Telefonnummer Spanien: 0034-922788881    |    Telefonnummer Madrid: 0034-912940008    |    Telefonnummer Barcelona: 0034-934864695    |    Telefonnummer Deutschland: 07542-937982
 
  Rechtsanwälte . Abogados . Economistas . Steuerberater
  Madrid   Teneriffa   Gran Canaria   Hannover   Friedrichshafen   Frankfurt   Berlin

Steuererklärung Spanien

Neuheiten Steuerrecht 2010 für Nichtresidenten

- Einkommenssteuererklärung Navarra, Spanien im Modell F93

- Einkommensteuererklärung Spanien im Modell D100

- Spanische Steuererklärung im Modell 210

- Spanische Steuererklärung im Modell 212

- Spanische Steuererklärung im Modell 651

- Problem: Spanische Erbschaftssteuer für Deutsche mit spanischem Wohnsitz

Die wesentliche Neuheit des spanischen Steuergesetzes 2/2010 für Nichtsteuerresidenten in Spanien ist, dass sie nunmehr auch Ausgaben von Mieteinkünften aus Ihrer vermieteten Immobilie abziehen können.

Man kann im Einzelfall sogar prüfen, ob man eine 3% jährliche Abschreibung des Immobilienwertes vornimmt.

Sie versteuern folglich in Spanien nur die NETTO Einkünfte aus Vermietung.

Wir beraten Sie in Deutschland und ganz Spanien zum aktuellen spanischen Steuerrecht.
  1. Steuererklärung für Steuerresidenten in Spanien, Navarra

    Ein Deutscher arbeitet ein Jahr bei einer Firma in Pamplona und wird für seine Arbeitsleistung bezahlt, auch möglicherweise von einer Firma, die in Deutschland sitzt.

    Die spanische Einkommensteuererklärung ist dann im Mai des Folgejahres in Spanien abzugeben, wenn der Arbeitnehmer mehr als 183 Tage in Spanien seinen Aufenthalt hatte.

    Wichtig:

    Pamplona gehört zum Bundesland Navarra und hat besondere Einkommensteuervorschriften, die sich von den nationalen, spanischen Einkommensteuererklärungen unterscheiden.

    Unser Service:

    Wir erstellen Ihre Steuererklärungen via email.

  2. Spanische Einkommenssteuererklärung D100

    Die spanische Einkommenssteuererklärung D100 ist im Mai/Juni jeweils für das vorhergehende Kalenderjahr abzugeben, wenn der Aufenthalt mehr als 183 Tage in Spanien bestand.

    Dieses Steuermodell gilt für das gesamte spanische Staatsgebiet, mit Ausnahme der Foralgebiete wie Navarra, zu dem Pamplona gehört.

  3. Steuererklärung für Nichtsteuerresidenten in Spanien

    Wenn man nicht dauerhaft sich in Spanien aufhält, sondern nur Ferienimmobilieneigentümer ist, hat man für das Immobilieneigentum eine fiktive Einkommensteuer zu bezahlen.

    Unser Service:

    Wir erstellen Ihnen die Einkommensteuererklärung für Nichtsteuerresidenten im Modell 210 einmal jährlich für das Vorjahr.

    Link: Steuererklärung Nichtresidenten

    Wichtig:

    Bei Immobilienverkäufen ist das Modell 211 und das Modell 212 zur Erklärung der Gewinne aus Immobilienverkauf auch von Nichtsteuerresidenten zu bezahlen.

    Gewinne aus Immobilienverkäufen sind im Jahre 2012 mit 21% zu versteuern.

    Wir beraten Sie, um vor dem Immobilienverkauf die steueroptimale Lösung zu finden.

    AKTUELL 2011:

    Für Nichtresidenten in Spanien wurden zum 01. Januar 2011 folgende Modelle (Steuererklärung) abgeschafft:

    Modell 212 - Gewinn bei Verkauf Immobilien, Modell 215 - Mieteinnahmen.

    Modell 210 bleibt als einziges Modell zur Erklärung der Einnahmen für Nicht-Residenten in Spanien.


  4. Spanische Erbschaftssteuer / Schenkungssteuer in Spanien

    Die Erbschaftssteuer fällt in Spanien für Steuerresidenten als auch Nichtsteuerresidenten an.

    Wichtig:

    Leben Sie als Erbe einer deutschen Erbschaft dauerhaft in Spanien, müssen Sie die deutsche Erbschaft auch in Spanien versteuern.

    Unser Service:

    Hier stehen wir Ihnen als Berater im deutsch-spanischen Erbschaftssteuer und Schenkungssteuerrecht zur Verfügung, so dass Erbfolge und lebzeitige Übertragungen steueroptimiert koordiniert werden können.

    Nichtsteuerresidenten müssen in Spanien Erbschaftssteuer bezahlen, wenn sie als Erblasser Immobilienvermögen an Ihre Erben weitergeben, unabhängig von der Steuerresidenz der Erben.

    Bankguthaben in Spanien sind besonders niedrig zu halten, da es zu einer Doppelbesteuerung der Bankguthaben in Deutschland und Spanien kommen kann, ohne Anrechnung- und Freistellungsmöglichkeit.


Der Text wurde gemäss den anwaltlichen Sorgfaltspflichten erstellt. Jede Haftung für den Inhalt bleibt ausgeschlossen. Eine Einzelfallberatung durch unsere Rechtsanwälte wird durch den Text nicht ersetzt. Die Urheberrechte stehen ausschliesslich RA D.Luickhardt zu.
Rechtslage: 08.05.2012

Hauptseite | Kanzlei | Rechtsanwälte | Kontakt | Impressum | Copyright | Deutscher Rechtsanwalt in Spanien |
Copyright © 2014 Cano & Luickhardt SL
Web Design by Richlyn Systems Ltd